Bild-Kommunikation: Warum Bilder wichtig sind!

> Sie möchten Ihre Webseite aktualisieren, planen Ihren nächsten Blog-Beitrag oder Ihr nächstes Social Media Posting?

> Dann sollten Sie auf eines nicht vergessen: BILDER.

„Visual Content“ – also visuell aufbereitete Inhalte mit Fotos, Grafiken, Videos, Illustrationen, etc. – katapultiert die Lesebereitschaft Ihrer Botschaften in unerreichbare Höhen: +94% im Vergleich zu Textbotschaften.

In diesem Beitrag erfahren Sie, warum Bilder für Ihren Online-Auftritt nahezu das Wichtigste sind:

Bild-Kommunikation, hm-kommUNIKATion

Bilder erfassen wir besser und schneller als Texte – ein paar Fakten:

  • Bildliche Inhalte verarbeiten wir 60.000-fach (!) schneller als Texte.
  • Das was wir gesehen, getan bzw. selbst erlebt haben, merken wir uns VIEL (80%) besser als das, was wir gehört oder gelesen haben.
  • Nur etwa 20% der Texte auf Website werden gelesen.
  • Das heißt im Umkehrschluss: 80% wird NICHT gelesen.
  • Und wenn doch – passiert das nach Schema „F“.
  • Artikel die alle 75-100 Wörter ein Bildelement aufzeigen, werden in den Sozialen Medien am häufigsten geteilt.

3 Gründe, warum Sie eigenes Bildmaterial anfertigen lassen sollten:

  1. Bilder sind Ihre visuelle Eintrittskarte in Ihr Unternehmen.
  2. Bilder visualisieren Ihr Corporate Design – damit schaffen Sie IHRE Marke im Netz.
  3. Bilder veranschaulichen Ihren USP und Ihre Wiedererkennung – SIE sind einzigartig, zeigen Sie es!

Schließen möchten Sie den bildlichen Auftritt Ihres Unternehmen nicht mit unzähligen anderen teilen oder schlimmer noch: Möchten Sie Ihrer visuellen Visitenkarte im Internet ein unprofessionelles Erscheinungsbild verpassen, womit Sie sich verpixelt oder unscharf präsentieren?

Wenn es mit der Bildbeschaffung ausnahmsweise trotzdem einmal schnell gehen soll, gibt es hilfreiche Tools, denen Sie sich bedienen können: Eine gute Fundgrube für kostenloses Bildmaterial ist z.B. pixabay. Die Grafik-Icons (desigend by Freepik) für meine Abbildung oben habe ich auf Flaticon gefunden.

Fakten, die für den Einsatz von Bildern in den sozialen Medien sprechen:

Twitter:
Tweets mit Bildern werden 18% öfter geklickt, 89% öfter favorisiert und 150% öfter re-tweetet als Kurzmitteilungen ohne Bilder.

Facebook:
Posts mit relevanten Bildmaterial erhöhen das Social Engagement (liken, teilen, kommentieren) um das 2,3-fache.

Instagram:
Bilder mit Gesichtern erzielen 38% mehr Likes als jene ohne Gesichter.

Pinterest:
Pins haben ein hohes Potenzial zum „viralen Selbstläufer“ zu werden: über 80% sind Re-Pins (nur 1,4% Twitter-Tweets werden re-tweetet).

E-Mails:
Mit dem Wort „Video“ im Betreff steigern die Öffnungsrate um 19% und die Klick-Raten um 65%.

Über uns hm-KommUNIKATion, Heidemarie Magyar-Koch, für Ihren digitalen Unternehmensauftritt

Ist der Artikel hilfreich? Haben Sie Ideen oder Fragen zum Einsatz von Bildern für Ihren digitalen Unternehmensauftritt?
Wir freuen uns über Ihr Feedback und helfen gerne weiter!

Schreiben Sie uns!

Sie können diesen Artikel auch gerne in den sozialen Medien teilen. Wir bieten dazu „Share-Buttons“ von „Shariff“ an, womit erst beim Anklicken der Grafik-Icons die Verbindung zum jewiligen Anbieter hergestellt wird:

2018-08-14T15:45:01+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar